Berichte von Wanderungen

August-Wanderung 2021


Bei strahlendem Sonnenschein starteten 12 Wanderer vom Michelsberg oberhalb von Hersbruck die Wanderung. Der Weg führte durch schattigen Mischwald. Nach

1 ½ Stunden erreichten wir unser Mittagsziel Kleedorf. Dort ließen wir uns im Gasthaus „Altes Schloß“ das gute fränkische Essen schmecken. Gut gestärkt gingen wir auf gleichem Weg zurück zum Ausgangspunkt. Nachdem uns mittags die Kuchen und Torten angelacht haben, fuhren wir zum Kaffeetrinken nochmals nach Kleedorf. Somit waren alle satt und zufrieden, auch der Regen traf uns erst auf der Heimfahrt.

Juli-Wanderung 2021


Der Start unserer Wanderung war am Bahnhof Reichelsdorf. Von hier ging es durch den Reichelsdorfer Wald. Leider war uns das Wetter nicht gesonnen, da es vormittags regnete. Auch wenn wir nur durch ein Stadtrandgebiet liefen, ist es nicht ausgeschlossen, dass man sich verläuft. Dadurch machten wir zusätzliche Kilometer bis zu unserem Mittagsziel „Gasthaus Meßthaler“ in Weiherhaus. Nach einem guten Mittagessen hatte der Regen aufgehört und wir konnten über sehr nasse Wege zu unserem Ausgangsziel zurückkehren. In einer Eisdiele in Katzwang genossen die acht Wanderer noch ein gutes Eis und waren froh über das 1.Wiedersehen im Jahr 2021.

Januar-Wanderung 2020

Mit Sonnenschein starteten wir vom Bahnhof Heroldsberg unsere Januar-Wanderung. Nach kurzem Weg durch eine Wohnsiedlung erreichten wir den Wald. Auf abwechslungsreichen Waldwegen erreichten wir die Stettenbachschlucht. Wir überquerten den Stettenbach und nach einigen kurzen Anstiegen kamen wir auf die Hochfläche von Kalchreuth. Dort verbrachten wir unsere Mittagspause mit fränkischem Essen. Der Rückweg – leider nicht mehr mit Sonnenschein - ging entlang der Gräfenberg-Bahntrasse nach Heroldsberg, wo wir im Café Volland noch Kaffee und Kuchen genossen.

Juli-Wanderung 2020

Nach monatelanger Zwangspause freuten wir uns, im Juli wieder eine Wanderung durchführen zu können.. 

Diese führte uns diesmal in die Oberpfalz an den Steinberger See bei Wackersdorf. Als erstes erreichten wir die seit ca. einem Jahr fertiggestellte „Erlebnis-Holzkugel“, die wir auf bequemen Rundweg erstiegen. Auf   40 m Höhe hatten wir einen schönen Rundblick über das Seengebiet. Die Rutsche nach unten überließen wir den Jüngeren und gingen lieber zu Fuß. Entlang des Seeufers erreichten wir unser Mittagsziel Steinberg. Nach Stärkung schlossen wir die Umrundung des Sees. Am Ziel mußten wir nach dem sonnigen, warmen Tag noch unseren Durst löschen, bevor wir die Rückfahrt antraten.

Kontakt | Impressum | Datenschutzerklärung

Copyright (c) 2020 Vorstadtverein Nürnberg-Wöhrd von 1877 e.V. (gemeinnützig) Alle Rechte vorbehalten.