Liebe Wöhrderinnen und Wöhrder,

langsam geht der Winter dem Ende entgegen. Das Eis auf dem Wöhrder See ist getaut, langsam werden die Bäume wieder grün und an allen Ecken und Enden im Stadtteil beginnen die Bagger mit der Arbeit. So viel Veränderung war schon lange nicht01-01-05-150 Vorsitzender mehr im Stadtteil. Neben des Großprojekten Wöhrder See, Tullnau, Musikhochschule oder - ab April - auch Bahnhofsplatz, entstehen fast überall neue Wohn- und Bürohäuser. Einerseits ist es natürlich positiv, dass unser Stadtteil so beliebt ist. Andrerseits müssen wir aber auch aufpassen, dass nicht das verloren geht, warum es die Menschen hierher zieht. Der zunehmende Abriss stadtteilprägender Altbauten wie in der Werder- oder der Marienstrasse oder am Bahnhofsplatz mag zwar notwendig sein, damit Neues entstehen kann. Manchmal wäre aber ein wenig mehr Phantasie bei Bauherren und Architekten wünschenswert, um die raren Reste der Geschichte unsrer Stadtteile auch für zukünftige Generationen zu erhalten.
Auch das Programm des Vorstadtvereins steht in den nächsten Monaten unter dem Vorzeichen des Aufbruchs in die warme Jahreszeit. So steht nicht nur die Eröffnung des Wöhrder Osterbrunnens vor der Bartholomäuskirche am 6. April auf dem Programm. Der Frühlingsausflug führt uns dieses Jahr am 10. Juni in die Thüringische Landeshauptstadt Erfurt. Neben einem Rundgang durch die historische Altstadt und dem Domberg bleibt auch Zeit für einen Stadtbummel.
01-01-04 Wappen
Also: es lohnt sich, beim Vorstadtverein Mitglied zu sein!

Mit herzlichen Grüßen
Ihr Knut Engelbrecht

1. Vorsitzender

 

01-01-02 werb seeh
Facebook
01-01-02 web kais
01-01-02 web schnei
01-01-02 web fuss
01 QR-Code-VVWOEHRD

Copyright (c) Vorstadtverein Nürnberg Wöhrd von 1877 e.V.

AGBV
Arbeitsgemeinschaft der
Bürger-und Vorstadtvereine
Nürnbergs e. V.

01-01-06-1 pan

VORSTADTVEREIN
 NÜRNBERG-WÖHRD von 1877 e. V.